Interview mit Katja Hack

„Ich koche eine regional geprägte Landhausküche mit mediterranem Einfluss. Meine Produkte beziehe ich weitestgehend von Produzenten aus der Region. Prägend für meine Küche sind Regionalität, Nachhaltigkeit, Saison, Anlass und natürlich die individuellen Wünsche der Gäste. Kreativität ist meine Herausforderung. Vegetarier und Veganer sind genauso willkommen wie Freunde von neuen Trends, Omas Geburtstagsgäste mit dem Wunsch nach bodenständiger Hausmannskost oder einfach Genussfreunde, die das Klassische mit neuem Schwung suchen. Nach mehr als 30 Jahren Berufserfahrung im Regionalen-, Sterne- und Catering- Küchenbereich kann ich in vielen Richtungen ganz individuell die Küche gestalten. Ich lade sie ein zu genießen, und freue mich mit Ihnen zu kochen.“

Cook-it-like: Liebe Katja, wir wissen du hast schon viel erlebt und bist nicht nur kulinarisch schon viel um die Welt gereist. Welche 5 Dinge wissen die meisten noch nicht über dich?

Katja: Das ich älter bin als ich aussehe 🙂 Ich mache den Job seit über 30 Jahren. Ich bin Küchenmeisterin, meine Küche betreibe ich komplett allein. Nebenbei bin ich ehrenamtliche Rettungsschwimmerin und habe eine Leidenschaft für Musik.

Cook-it-like: Für unser Kochevent hast du dir unteranderem ein Rezept für super leckere Dinkeltaler ausgedacht. Wie kommst du auf neue Rezepturen und Zusammensetzungen? Probierst du viel aus, oder weißt du von Anfang an was für ein Rezept du jetzt gerne ausarbeiten möchtest?

Katja: Ich berücksichtige bei jeder Veranstaltung, Event oder Anfrage immer auch den Anlass und dadurch kommt die Inspiration. Ich hinterfrage, was möchte der Kunde gern, was würde gut ankommen und gefallen. Ausserdem habe ich den Anspruch an mich selbst, dass es nie eintönig in meiner Küche wird. Mit Kreativität erhöhe ich den Spaß an meiner eigenen Arbeit. Ich halte auch immer die Augen offen, bei Kollegen, Presse, Einkauf, Events, etc. , wo ich neue Ideen aufschnappen kann. Ausserdem spielen Region, Thema der Veranstaltung, Region und Jahreszeit immer eine Rolle. Ausprobieren im Vorfeld gibts eher weniger. Mit der Idee kommt die Umsetzung. Meist habe ich direkt eine Vorstellung, wie ich das Rezept verwirklichen kann.

Cook-it-like: Cook-it-like: Katja Hack im Mai hat sehr viel Spaß gemacht und es gab ausschließlich positive Rückmeldungen. Was hat dir an dieser Online Erfahrung am meisten gefallen?

Katja: Für mich war die Live Erfahrung direkt von zu Hause neu. Vor allem ohne Zuschauer direkt vor Ort. Ich war positiv überrascht, wie gut die Teilnehmer vorbereitet waren. Dies kam natürlich auch der guten Info im Vorfeld eurerseits zustande. Mir hat das viel Spass gemacht und ich bin gespannt ob die Entwicklung in dieser Richtung weitergeht, und wohin. Gefallen hat mir, zu sehen, wie das alles funktioniert und wie auf einer neuen Ebene der eigene Betrieb präsentiert werden kann. Quasi auch die Herausforderung an die eigene Kreativität.


Gasthof Hack | Hoheneicherstr. 2 | 34582 Borken-Kerstenhausen | www.gasthofhack.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.